DSGVO konform
Neu: tl;dv Integration
Guide

E-Mail-Signatur und Footer: Best Practices für professionelle Emails

Richard Gödel
CTO @ meetergo
2 Minuten Lesezeit
Inhaltsverzeichnis
Automatisiere deine Meetings: Teste meetergo - die DSGVO-konforme Alternative zu Calendly!
Jetzt Kostenlos starten

Eine professionelle E-Mail-Signatur und ein Footer sind unverzichtbare Elemente für effektive geschäftliche E-Mails. Sie spielen eine wichtige Rolle in der professionellen Kommunikation und vermitteln den Eindruck von Professionalität und Vertrauenswürdigkeit. Eine gut gestaltete Signatur kann einen bleibenden Eindruck hinterlassen und den Empfängern das Vertrauen geben, dass sie mit einem seriösen Geschäftspartner zu tun haben.

Schlüsselerkenntnisse:

  • Eine professionelle E-Mail-Signatur und ein Footer vermitteln Professionalität und Vertrauenswürdigkeit.
  • Kontaktinformationen wie Name, Position, Firmenadresse, Telefonnummer und Website-Link sollten in der Signatur enthalten sein.
  • Weitere Elemente wie persönliches Foto, Unternehmenslogo, Social Media Icons, Call to Action und animierte Inhalte können hinzugefügt werden.
  • Die Signatur sollte einheitlich, konsistent, einfach und leicht lesbar gestaltet sein.
  • Es ist wichtig, die Signatur auf verschiedenen Geräten und E-Mail-Clients zu testen, um sicherzustellen, dass sie korrekt angezeigt wird.

Die richtigen Informationen in der E-Mail-Signatur

Eine professionelle E-Mail-Signatur sollte alle relevanten Kontaktinformationen enthalten, um es dem Empfänger leicht zu machen, mit dem Absender in Kontakt zu treten. Zu den wichtigen Informationen gehören der Name, die Position, die Firmenadresse, die Telefonnummer und der Website-Link. Durch das Hinzufügen dieser Informationen wird dem Empfänger ein einfacher Weg geboten, um auf den Absender zuzugreifen und weitere Informationen zu erhalten.

Zusätzlich zu den Grundinformationen können in der E-Mail-Signatur auch weitere Elemente wie ein persönliches Foto oder das Unternehmenslogo, Social Media Icons, ein Call to Action und animierte Inhalte eingefügt werden. Diese zusätzlichen Elemente können die Signatur optisch ansprechender und professioneller gestalten, und bieten dem Empfänger zusätzliche Möglichkeiten, sich mit dem Absender zu verbinden oder weitere Informationen zu erhalten.

Es ist wichtig, eine einheitliche und konsistente Signatur zu verwenden, die die Bedürfnisse und Zielgruppe anspricht. Die Informationen sollten klar und präzise präsentiert werden, damit der Empfänger sie auf einen Blick erfassen kann. Die Signatur sollte außerdem einfach und leicht lesbar gestaltet sein, um mögliche Missverständnisse zu vermeiden.

Einheitlichkeit und Konsistenz

  • Verwenden Sie ein einheitliches Design und Formatierung für die E-Mail-Signatur.
  • Stellen Sie sicher, dass alle Informationen in der Signatur konsistent und aktuell sind.
  • Verwenden Sie Schriftgrößen und -arten, die leicht lesbar sind.

Kontaktinformationen

  • Fügen Sie Ihren Namen, Ihre Position, die Firmenadresse, die Telefonnummer und den Website-Link hinzu.
  • Überprüfen Sie regelmäßig, ob alle Informationen in der Signatur korrekt sind.

Zusätzliche Elemente

  • Fügen Sie ein persönliches Foto oder das Unternehmenslogo hinzu, um die Signatur persönlicher zu gestalten.
  • Integrieren Sie Social Media Icons, um dem Empfänger die Möglichkeit zu geben, sich mit Ihnen auf verschiedenen Plattformen zu vernetzen.
  • Verwenden Sie einen Call to Action, um den Empfänger zu einer bestimmten Handlung zu bewegen.
  • Fügen Sie animierte Inhalte hinzu, um die Signatur visuell ansprechender zu gestalten.

Es ist außerdem ratsam, die E-Mail-Signatur auf verschiedenen Geräten und E-Mail-Clients zu testen, um sicherzustellen, dass sie korrekt angezeigt wird. Auf diese Weise können mögliche Probleme identifiziert und behoben werden, um sicherzustellen, dass die Signatur immer professionell und ansprechend aussieht.

email footer mac

Design und Formatierung der professionellen E-Mail-Signaturen

Das Design und die Formatierung einer E-Mail-Signatur spielen eine wichtige Rolle für den professionellen Eindruck. Eine gut gestaltete Signatur vermittelt nicht nur Professionalität, sondern trägt auch dazu bei, Vertrauen aufzubauen. Es ist daher wichtig, eine einheitliche und konsistente Signatur zu verwenden, die leicht lesbar ist und auf verschiedenen Geräten und E-Mail-Clients korrekt angezeigt wird.

Um eine professionelle E-Mail-Signatur zu gestalten, sollten Sie einige grundlegende Formatierungstipps beachten. Beginnen Sie damit, eine klare und leicht lesbare Schriftart zu wählen. Verwenden Sie am besten eine Schriftgröße von 10 bis 12 Punkten, um sicherzustellen, dass die Signatur auch auf mobilen Geräten gut lesbar ist.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Verwendung von Farben und Grafiken. Halten Sie das Design Ihrer Signatur einfach und professionell. Wählen Sie eine dezente Farbpalette, die zu Ihrem Unternehmen passt. Sie können auch Ihr Unternehmenslogo oder ein persönliches Foto hinzufügen, um Ihrer Signatur eine persönliche Note zu verleihen.

Um sicherzustellen, dass Ihre E-Mail-Signatur auf verschiedenen Geräten und E-Mail-Clients einheitlich angezeigt wird, sollten Sie sie vor dem Versenden gründlich testen. Prüfen Sie, ob alle Elemente korrekt angezeigt werden und ob die Links funktionieren. Eine fehlerhafte Signatur kann den professionellen Eindruck schnell negativ beeinflussen.

Zusätzliche Elemente in der E-Mail-Signatur

Neben den Kontaktinformationen können weitere Elemente die E-Mail-Signatur aufwerten und einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Ein persönliches Foto oder das Unternehmenslogo kann dazu beitragen, dass sich der Empfänger der E-Mail mit dem Absender identifizieren kann. Es verleiht der Kommunikation eine persönliche Note und stärkt die Verbindung zwischen den Geschäftspartnern. Durch das Hinzufügen von Social Media Icons können Empfänger direkt auf die verschiedenen Social Media Profile des Absenders zugreifen und so weitere Informationen über das Unternehmen oder die Person erhalten.

Ein weiteres Element, das in der E-Mail-Signatur enthalten sein kann, ist ein Call to Action. Dieser kann beispielsweise dazu verwendet werden, um Empfänger dazu zu bewegen, auf eine bestimmte Website zu gehen oder an einer Umfrage teilzunehmen. Der Call to Action sollte klar und prägnant formuliert sein, um die gewünschte Aktion zu fördern.

Animierte Inhalte sind eine weitere Möglichkeit, die E-Mail-Signatur interessanter zu gestalten und Aufmerksamkeit zu erregen. Durch das Hinzufügen von Animationen wie beispielsweise einem sich bewegenden Logo oder einer sich ändernden Signatur kann die Aufmerksamkeit des Empfängers auf die E-Mail gelenkt werden. Es ist jedoch wichtig, dass animierte Inhalte sparsam und subtil eingesetzt werden, um nicht zu überladen zu wirken.

best practice signatur

Best Practices für Footer & Signatur

Eine E-Mail-Signatur sollte regelmäßig überprüft und optimiert werden, um sicherzustellen, dass sie den Anforderungen entspricht und professionell wirkt. Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihre E-Mail-Signatur verbessern können:

  1. Einheitliche und konsistente Signatur: Verwenden Sie ein einheitliches Design und eine konsistente Formatierung für Ihre Signatur. Dadurch wirkt sie professionell und macht einen guten Eindruck auf den Empfänger.
  2. Bedürfnisse und Zielgruppe: Stellen Sie sicher, dass Ihre Signatur den Bedürfnissen und der Zielgruppe entspricht. Überlegen Sie, welche Informationen relevant sind und welche Sie weglassen können.
  3. Einfach und leicht lesbar: Gestalten Sie Ihre Signatur einfach und leicht lesbar. Verwenden Sie eine klare Schriftart und eine angemessene Größe. Achten Sie darauf, dass die Informationen gut strukturiert sind und leicht zu erfassen sind.
  4. Test auf verschiedenen Geräten und E-Mail-Clients: Überprüfen Sie, wie Ihre Signatur auf verschiedenen Geräten und E-Mail-Clients angezeigt wird. Stellen Sie sicher, dass sie korrekt dargestellt wird und alle Informationen lesbar sind.

Indem Sie Ihre E-Mail-Signatur regelmäßig überprüfen und optimieren, können Sie sicherstellen, dass sie professionell wirkt und den gewünschten Eindruck hinterlässt. Eine gut gestaltete Signatur kann dazu beitragen, Vertrauen aufzubauen und eine positive Wahrnehmung Ihrer geschäftlichen Kommunikation zu fördern.

Fazit

Eine professionelle E-Mail-Signatur und ein Footer sind entscheidend, um einen positiven und professionellen Eindruck in geschäftlichen E-Mails zu hinterlassen. Eine gut gestaltete Signatur vermittelt Professionalität und Vertrauenswürdigkeit und kann den Empfänger dazu ermutigen, weiter mit Ihnen zu interagieren.

Die E-Mail-Signatur sollte wichtige Kontaktinformationen wie den Namen, die Position, die Firmenadresse, die Telefonnummer und den Website-Link enthalten, um eine einfache Kontaktaufnahme zu ermöglichen. Zusätzliche Elemente wie ein persönliches Foto oder das Unternehmenslogo, Social Media Icons, ein Call to Action und animierte Inhalte können die Signatur noch attraktiver machen und einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Bei der Gestaltung der Signatur ist es wichtig, ein einheitliches und konsistentes Design zu verwenden, das leicht lesbar ist. Eine übersichtliche Formatierung erleichtert die Erfassung der relevanten Informationen und stellt sicher, dass die Signatur auf verschiedenen Geräten und E-Mail-Clients korrekt angezeigt wird.

Um sicherzustellen, dass die E-Mail-Signatur den Bedürfnissen und der Zielgruppe entspricht, ist es ratsam, die Signatur regelmäßig zu überprüfen und bei Bedarf anzupassen. Eine einfache und leicht lesbare Signatur, die auf die Interessen und Erwartungen der Empfänger abgestimmt ist, trägt dazu bei, eine positive Beziehung aufzubauen und geschäftlichen Erfolg zu fördern.

Automatisiere deine Meetings: Teste meetergo - die DSGVO-konforme Alternative zu Calendly!
Jetzt Kostenlos starten

Kommunikation war
noch nie einfacher

Einfacher und schneller mit Menschen in Kontakt treten und alle relevanten Daten parat haben.
meetergo icon
Jetzt kostenlos testen
Mit klicken auf “Akzeptieren”, stimmst Du der Speicherung von Cookies auf Deinem Gerät zu, um die Navigation auf der Website zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und unsere Marketingaktivitäten zu unterstützen. Mehr erfährst du in der Datenschutzbestimmung