DSGVO konform
Neu: Make Integration
Neu: Verbinde Nextcloud Kalender
Guide

BCG Matrix einfach erklärt für jeden

Dominik Rapacki
CEO @meetergo
2 Minuten Lesezeit
Inhaltsverzeichnis
Automatisiere deine Meetings: Teste meetergo - die DSGVO-konforme Alternative zu Calendly!
Jetzt Kostenlos starten

Ein Produkt mit 6 % Marktwachstum wird in der BCG Matrix als Star eingestuft. Dies zeigt, dass die BCG Matrix für Firmen wichtig ist. Sie hilft, Produkte richtig zu analysieren und zu platzieren.

Die BCG Matrix wurde von der Boston Consulting Group entwickelt. Sie gibt einen Überblick über die Produkte eines Unternehmens. Man legt dann passende Strategien fest. Dabei schaut man, wie viel Marktanteil die Produkte haben und wie schnell diese wachsen.

Die BCG Matrix hilft Firmen, ihre Stellung auf dem Markt zu sehen und zu verbessern. Das vereinfacht die Entscheidungsfindung bei Portfolioanalyse und Geschäftsplanung. Jedes Produkt kommt in eine Kategorie wie Question Marks, Stars, Cash Cows oder Poor Dogs. So kann man für jedes Produkt die passende Strategie entwickeln.

Schlüsselerkenntnisse

  • Die BCG Matrix wurde von der Boston Consulting Group in den 1970er Jahren entwickelt.
  • Sie hilft bei der Analyse und Positionierung von Produkten und Dienstleistungen anhand ihres relativen Marktanteils und Marktwachstums.
  • Produkte werden in vier Kategorien eingeteilt: Question Marks, Stars, Cash Cows und Poor Dogs.
  • Die Matrix unterstützt strategische Entscheidungen wie Investitionen oder Desinvestitionen.
  • Ein Beispiel für die Anwendung der BCG Matrix zeigt Samsung-Produkte in verschiedenen Kategorien, wie z.B. Smartwatches als Question Marks und Haushaltsgeräte als Cash Cows.

Was ist die BCG Matrix?

Die Boston Matrix, oder auch BCG Portfolio Matrix, wurde von der Boston Consulting Group entwickelt. Sie ist ein nützliches Modell, um die Stellung von Produkten oder Dienstleistungen in einem Unternehmen zu analysieren. Auch hilft sie, die Strategie zu verbessern. Dabei betrachtet die BCG Matrix zwei wichtige Punkte: den Anteil am Markt und das Wachstum des Marktes.

  • Question Marks: Diese Produkte sind oft neu auf dem Markt. Sie wachsen schnell, haben aber erst wenig Marktanteil. Wegen des geringen Marktanteils gibt es meist einen Verlust an Geld.
  • Stars: Stars sind Produkte mit hohem Wachstum und Marktanteil. Sie bringen Gewinn, aber brauchen viel Investition.
  • Poor Dogs: Zu den Poor Dogs gehören Artikel, die wenig wachsen und die Käufer nicht oft wählen. Sie verlieren meist Geld und sollten überdacht werden.
  • Cash Cows: Cash Cows haben schon einen großen Anteil am Markt. Obwohl sie nicht stark wachsen, bringen sie stabiles Einkommen. Große Investitionen sind hier nicht notwendig.

Um die BCG Portfolio Matrix an Samsung zu erklären: Ihre Smartwatches wären Question Marks und ihre Smartphones Stars.

Haushaltsgeräte gelten als Cash Cows, während Drucker in die Kategorie Poor Dogs fallen.

Durch diese Einteilung wird es leichter, passende Strategien zu finden. So können Unternehmen entscheiden, in welche Produkte sie weiter investieren oder welche sie besser aufgeben.

Dies hilft, die Position des Unternehmens am Markt langfristig zu festigen. Die BCG Portfolio Matrix unterstützt somit bei der Strategieplanung.

BCG Matrix Aufbau

Aufbau und Funktionsweise der BCG Matrix

Die BCG Matrix hilft Unternehmen, ihre Produkte und Dienstleistungen zu bewerten. Sie nutzt ein Koordinatensystem. Die X-Achse zeigt den Marktanteil, die Y-Achse das Wachstum. So werden Produkte in vier Quadranten eingeteilt.

Die Achsen der BCG Matrix

Es gibt zwei Achsen in der BCG Matrix. Die X-Achse misst den Marktanteil von 0 bis 2. Zum Beispiel bedeutet 1,5, dass das Produkt erfolgreicher ist als der stärkste Konkurrent. Die Y-Achse zeigt das Wachstum bis zu 10 %. Ein Wachstum von 6 % zeigt einen Anstieg um 6 Millionen Euro.

Die vier Quadranten

Die BCG Matrix unterteilt den Markt in vier Felder:

  1. Question Marks: Hier sind Produkte mit wenig Marktanteil, aber viel Wachstum.
  2. Stars: Das sind Produkte mit großem Marktanteil in wachsenden Märkten.
  3. Cash Cows: Sie haben einen großen Anteil an stabilen Märkten und bringen sicher Erträge ein.
  4. Poor Dogs: Produkte mit wenig Anteil und geringem Wachstum. Sie werden oft vom Markt genommen.

Durch diese Matrix können Firmen wichtige Pläne machen. Zum Beispiel, in was sie investieren sollen oder welche Produkte sie aufgeben. Es hilft, die Stärke und Schwäche der Produkte zu sehen und dementsprechend zu handeln.

Merkmale der vier Kategorien in der BCG Matrix

Die BCG Matrix teilt Produkte nach ihrem Marktwachstum und Marktanteil ein. Diese Einteilung hilft Firmen, wie sie am besten planen. Es geht darum, wie viel Geld ein Produkt bringt und ob es sich lohnt, mehr in das Produkt zu investieren.

Question Marks

Produkte in der Gruppe Question Marks wachsen schnell, aber haben wenig Marktanteil. Diese Produkte sind neu am Markt und fordern viel Investition. Man muss gut überlegen, welche dieser Produkte man fördert.

Stars

Stars wachsen schnell und haben schon viel Marktanteil. Sie bringen viel Gewinn und treiben das Unternehmen voran. Man investiert viel Geld, um ihren Erfolg sicherzustellen. So können sie später zu großen Geldbringern werden.

Cash Cows

Cash Cows wachsen kaum, haben aber viel Marktanteil. Sie sind oft in Märkten, die gesättigt sind. In solchen Situationen nutzt man sie, um weiteres Geld zu machen, das in neue Produkte fließt.

Poor Dogs

Poor Dogs haben wenig Marktanteil und wachsen langsam. Sie bringen nicht viel Gewinn und kostet nur. Oft ist es sinnvoll, sie aufzugeben oder neu zu denken. Das kann dem Unternehmen langfristig helfen.

Beispiel für die Analyse eines Unternehmens mit der BCG Matrix

Die BCG-Matrix funktioniert gut, wenn man Samsung’s Produkte ansieht. Sie hilft, zu sehen, wo Samsung investieren sollte. So setzen sie ihre Ressourcen besser ein.

Question Mark: Smartwatches

Smartwatches gelten meist als "Question Marks" in der BCG-Matrix. Sie wachsen schnell, haben aber noch wenig Marktanteil. Samsung muss entscheiden, ob sie mehr in diese Produkte investieren sollten, um sie zum Erfolg zu machen.

Star: High-End Smartphones

High-End Smartphones sind Samsungs "Stars". Sie sind sehr beliebt und wachsen stark. Samsung muss viel in Neuheiten und Werbung investieren, um die Nummer eins zu bleiben.

Cash Cow: Haushaltsgeräte

Samsungs Haushaltsgeräte sind "Cash Cows". Sie haben einen großen Marktanteil in einem langsamen Markt. Obwohl sie nicht mehr viel neuartiges brauchen, bringen sie sehr viel Geld ein.

Poor Dog: Ältere Modelle

Ältere Modelle, die kaum Umsatz machen, nennt man "Poor Dogs". Diese Produkte brauchen oft zu viele Ressourcen. Es wäre klug, sie nicht mehr zu unterstützen und die Mittel in bessere Produkte zu stecken.

BCG Matrix Vor-und Nachteile

Vor- und Nachteile der BCG Matrix

Die BCG Matrix ist einfach und leicht zu verstehen. Sie hilft Unternehmen, ihre Produkte genauer zu betrachten. So erkennen sie, wie erfolgreich ihre Produkte im Markt sind.

Ein großer Pluspunkt der BCG Matrix ist, dass sie Strategieentscheidungen leichter macht. Sie zeigt klar, wo Produkte im Markt stehen. Daraus können Unternehmen wichtige Aktionen wie mehr Investitionen oder das Beenden von Projekten ableiten. So nutzen sie ihre Ressourcen am besten.

Das Tool hat aber auch Schwächen. Es betrachtet nur zwei Faktoren, das Wachstum im Markt und den Marktanteil. Andere wichtige Punkte wie Qualität oder Werbebudgets sind nicht dabei. Das kann zu falschen Schlüssen führen.

Das Tool macht Entscheidungen schnell, aber richtige Strategien brauchen mehr Infos. Unternehmen sollten auch andere Analysen machen. So bekommen sie ein vollständiges Bild des Marktes.

FAQ zur BCG-Matrix

Was ist die BCG-Matrix?

Die BCG-Matrix, auch bekannt als Boston Consulting Group Matrix, ist ein Portfolio-Management-Tool, das Unternehmen dabei unterstützt, ihre Geschäftseinheiten oder Produkte basierend auf ihrem relativen Marktanteil und dem Marktwachstum ihrer Branche zu klassifizieren.

Wie funktioniert die BCG-Matrix?

Die BCG-Matrix funktioniert, indem sie Unternehmen hilft, ihre Geschäftseinheiten in vier Quadranten zu platzieren: Stars, Question Marks, Cash Cows und Poor Dogs. Diese Einteilung hilft bei der Ableitung strategischer Maßnahmen für jedes Produkt oder jede Geschäftseinheit.

Was sind die vier Felder der BCG-Matrix?

Die vier Felder der BCG-Matrix sind Stars, Question Marks (auch als Problemkinder bezeichnet), Cash Cows und Poor Dogs. Jedes Feld repräsentiert eine Kategorie von Produkten oder Geschäftseinheiten basierend auf ihrem relativen Marktanteil und dem Marktwachstum.

Wie können Unternehmen von der BCG-Matrix profitieren?

Unternehmen können von der BCG-Matrix profitieren, indem sie strategische Entscheidungen ableiten, basierend auf der Position ihrer Produkte oder Geschäftseinheiten in der Matrix. Dies hilft bei der Allokation von Ressourcen und der Festlegung von zukünftigen Strategien.

Welche Anwendungsmöglichkeiten hat die BCG-Matrix?

Die BCG-Matrix kann zur Portfolioanalyse, für strategische Planung, zur Produktstrategieentwicklung und für die Ressourcenallokation genutzt werden. Sie hilft Unternehmen, ihre Wettbewerbsposition zu verstehen und erfolgreiche Strategien abzuleiten.

Welche Vor- und Nachteile hat die BCG-Matrix?

Zu den Vorteilen der BCG-Matrix gehören ihre Einfachheit, die Fokussierung auf die Rentabilität und die klare Visualisierung von Geschäftseinheiten und Produkten. Nachteile sind die Vernachlässigung anderer Faktoren und die Einschränkung auf bestimmte Kennzahlen.

Wie erstellt man eine BCG-Matrix für sein Unternehmen?

Um eine BCG-Matrix für sein Unternehmen zu erstellen, muss man zunächst den relativen Marktanteil und das Marktwachstum aller Produkte oder Geschäftseinheiten berechnen und diese dann in die entsprechenden Quadranten eintragen.

Fazit

Die BCG-Matrix ist ein nützliches Hilfsmittel für Unternehmen. Es hilft, die Produkte zu überblicken. Es unterstützt, kluge Strategien zu entwerfen. Man kann Firmenprodukte in vier Gruppen einordnen.

Diese Gruppen sind Stars, Cash Cows, Question Marks und Poor Dogs. Sie helfen, gut zu überlegen, wie man die Produkte stellt. Ziel ist es, den Wert der Firma zu erhöhen.

Die BCG-Matrix ist super für Entscheidungen über Geld in Geschäfte. Es lässt Firmen entscheiden, wo sie investieren sollten. Außerdem hilft sie, das Firmenangebot vielseitig zu machen. So bleibt die Firma im Wettbewerb stark.

Aber die BCG-Matrix allein zu sehen, hat auch Kritikpunkte. Sie macht vielleicht manche Dinge zu einfach. Es geht dabei oft um Märkte nur auf zwei Arten von Wachstum zu betrachten. Deshalb ist es wichtig, sie mit anderen Strategien zu kombinieren. So kann man das Beste für die Firma erreichen.

Automatisiere deine Meetings: Teste meetergo - die DSGVO-konforme Alternative zu Calendly!
Jetzt Kostenlos starten

Kommunikation war
noch nie einfacher

Einfacher und schneller mit Menschen in Kontakt treten und alle relevanten Daten parat haben.
meetergo icon
Jetzt kostenlos testen
Mit klicken auf “Akzeptieren”, stimmst Du der Speicherung von Cookies auf Deinem Gerät zu, um die Navigation auf der Website zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und unsere Marketingaktivitäten zu unterstützen. Mehr erfährst du in der Datenschutzbestimmung