DSGVO konform
Neu: Make Integration
Neu: Verbinde Nextcloud Kalender
Marketing

Die Ansoff Matrix in 5 Schritten einfach erklärt

Richard Gödel
CTO @ meetergo
2 Minuten Lesezeit
Inhaltsverzeichnis
Automatisiere deine Meetings: Teste meetergo - die DSGVO-konforme Alternative zu Calendly!
Jetzt Kostenlos starten

Wussten Sie, dass die Ansoff Matrix bei Firmen wie Sony und Lidl half, weltweit zu wachsen? Der Wirtschaftswissenschaftler Harry Igor Ansoff hat sie entwickelt. Sie hilft Firmen, die richtige Wachstumsstrategie zu wählen. Es gibt vier Hauptstrategien in der Matrix: Marktdurchdringung, Marktentwicklung, Produktentwicklung und Diversifikation.

Bei der Marktdurchdringungsstrategie geht es darum, mehr von einem Produkt in einem bereits bekannten Markt zu verkaufen. Die Marktentwicklungsstrategie bringt ein Produkt in neue Gebiete, um dort Kunden zu finden. Produktentwicklung bedeutet, neue oder verbesserte Produkte für bekannte Märkte zu machen. Diversifikation ist der Schritt, neue Märkte mit neuen Produkten zu erobern und ist das riskanteste.

Die Ansoff Matrix ist so nützlich, weil sie Pläne einfacher macht. Sie zeigt, welche Möglichkeiten es gibt. So können Firmen ihre Strategien besser an Märkte und den Produktlebenszyklus anpassen. Das kann durch Werbung, Preise ändern oder neue Produkte geschehen.

Wesentliche Erkenntnisse

  • Die Ansoff Matrix hilft Unternehmen, die passende Wachstumsstrategie zu finden.
  • Es gibt vier Hauptstrategien: Marktdurchdringung, Marktentwicklung, Produktentwicklung und Diversifikation.
  • Die Strategiewahl hängt von der Markt- und Produktsituation ab.
  • Die Matrix vernachlässigt die Konkurrenz, was bei der Strategieentwicklung berücksichtigt werden muss.
  • Beispiele erfolgreicher Anwendungen sind Sony und Lidl.

Was ist die Ansoff Matrix?

Die Ansoff-Matrix wurde 1957 von Igor Ansoff erstellt. Sie ist ein wichtiges Werkzeug für Firmen, um Wachstum zu planen. Diese Matrix zeigt, wie Unternehmensführer kluge Entscheidungen treffen können.

Die Ansoff-Matrix gliedert sich in Produkt- und Marktneuheiten. Es gibt so vier Hauptwege für Wachstum:

  1. Marktdurchdringung: Man verkauft mehr an bereits bestehende Kunden.
  2. Marktentwicklung: Produkte werden in neue Märkte eingeführt.
  3. Produktentwicklung: Neue Produkte entstehen für die aktuellen Kunden.
  4. Diversifikation: Neue Produkte finden neue Märkte.

Stärken der Ansoff-Matrix liegen in ihrer klaren Struktur. Sie konkretisiert, wie Unternehmen Wachstum planen. Allerdings beachtet sie die Konkurrenz nicht. Das ist wichtig, um erfolgreich zu sein.

Diese Matrix ist vor allem in der Unternehmensberatung sehr geschätzt. Dort hilft sie, den besten Wachstumsweg zu finden und zu gestalten.

In Summe ist die Ansoff-Matrix nützlich, um Wege für Expansion aufzuzeigen. Sie fokussiert sich auf Produkt- und Marktkombinationen. So können Firmen bessere und klarere Wachstumsstrategien entwickeln.

ansoff matrix aufbau

Der Aufbau der Ansoff Matrix

Die Matrix von Ansoff hilft Firmen, ihre Wachstumsstrategien zu planen. Sie teilt Märkte und Produkte ein. So entstehen vier Kategorien für unterschiedliche Wachstumswege. Firmen können so lernen, wie sie Marktanteile steigern oder neue Segmente erreichen.

Die vier Hauptstrategien der Ansoff-Matrix lauten wie folgt:

  • Marktdurchdringung: Hier geht es darum, sich in bestehenden Märkten stärker zu etablieren. Das geschieht durch bessere Werbung oder günstigere Preise.
  • Marktentwicklung: Bei dieser Strategie wird ein bekanntes Produkt in einem neuen Markt eingeführt. Ziel ist es, neue Kunden zu gewinnen.
  • Produktentwicklung: Neue Produkte sollen Kunden in bereits erschlossenen Märkten begeistern. So sichert sich die Firma einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz.
  • Diversifikation: Hierbei öffnen Firmen sich neuen Märkten mit neuen Produkten. Sie können dabei verschiedene Arten der Diversifikation wählen.

Die Produkt-Markt-Matrix nach Ansoff zeigt Firmen, wie sie in unterschiedliche Märkte eintreten können. Sie visualisiert Strategien für Markterweiterungen. Auf Basis dieser Matrix können kluge Entscheidungen getroffen werden, um in verschiedenen Sektoren zu wachsen.

Die Ansoff-Matrix ist eins von vielen Werkzeugen. Sie berücksichtigt nicht alle Aspekte, wie zum Beispiel die gesamte Wettbewerbssituation. Aber sie ist dennoch ein wichtiges Planungsinstrument. Es hilft, die Erweiterungsmöglichkeiten strukturiert anzugehen.

Marktdurchdringung: Bestehendes Produkt im bestehenden Markt

Die Strategie der Marktdurchdringung zielt darauf ab. Sie will den Umsatz von schon existierenden Produkten steigern. Das geschieht, indem man diese Produkte besser bekannt macht. Firmen nutzen mehr Werbung, senken die Preise und machen ihre Abläufe effizienter. So erreichen sie, dass ihre Artikel mehr gekauft werden. Das stärkt ihre Position im Markt.

Strategien zur Marktdurchdringung

Diese Strategie setzt stark auf gutes Marketing. Unternehmen stecken viel Geld in mehr Werbung, um Kunden anzulocken. Sie senken auch mal die Preise, um im Markt erfolgreicher zu sein. Das bringt meistens mehr Verkäufe und hilft, sich gegenüber der Konkurrenz abzuheben.

Beispiele aus der Praxis

Ein tolles Beispiel ist Apple. Die Firma verbessert ständig ihre iPhones. Das hilft, alte Kunden zu halten und neue zu gewinnen. Mit viel Werbung und manchmal günstigeren Preisen bleibt Apples iPhone sehr gefragt. Es zeigt, wie gut die Strategie der Marktdurchdringung funktionieren kann, ohne alles umkrempeln zu müssen.

Marktentwicklung: Bestehendes Produkt in neuen Märkten

Die Marktentwicklungsstrategie bringt ein bekanntes Produkt in einen neuen Markt. So können Firmen neue Käufergruppen ansprechen. Sie erweitern ihre Marktanteile durch Expansion in andere Länder oder Regionen.

Um erfolgreich zu sein, muss man sich an örtliche Gegebenheiten anpassen. Es ist wichtig, dass die Produkte die Bedürfnisse der neuen Kundschaft erfüllen. Kulturelle Unterschiede und Regeln sind Herausforderungen, die Planung und Forschung erfordern.

Apple ist ein gutes Beispiel. Die Firma startete in den USA und schaffte es dann nach Europa und Asien. Durch angepasstes Marketing und Produktentwicklung gewann sie dort Marktanteile.

Im Erfolg steckt auch ein gut gemanagtes Risiko. Durch die Anpassung der Produkte erreichen Firmen erfolgreich neue Märkte. Diese Schritte minimieren die Risiken und fördern den Umsatzerfolg.

ansoff matrix produktentwicklung

Produktentwicklung: Neue Produkte im bestehenden Markt

Die Ansoff-Matrix betrachtet die Einführung neuer Produkte im selben Markt. Sie will Innovation fördern. Ziel ist es, Kunden mit neuen oder verbesserten Produkten zu gewinnen und mehr zu verkaufen.

Strategien zur Produktentwicklung

Unternehmen nutzen verschiedene Wege, um durch neue Produkte Erfolg zu haben. Sie bringen komplett neue Artikel oder verändern bestehende. So gewinnen sie neue Kunden und festigen ihre Position.

Das Feedback der Kundschaft ist hierbei sehr wichtig. Es zeigt, was die Kunden sich wünschen. Unternehmen können dadurch ihre Produkte besser anpassen.

Praxisbeispiele für Produktentwicklung

Apple's Erfolgsgeschichte beginnt mit dem iPhone und setzt sich mit dem iPad fort. Diese Neuheiten erlaubten Apple, sein Angebot zu erweitern. Das Feedback der Kundschaft war dabei ein Schlüssel zum Erfolg. Dank intensiver Marktforschung konnte sich Apple durchsetzen.

Ein gut überlegter Entwicklungsplan und innovative Produkte stärken die Marktpräsenz eines Unternehmens. Dadurch öffnen sich neue Chancen, mehr zu verkaufen.

Die Diversifikation: Neue Produkte in neuen Märkten

Die Diversifikation ist ein Weg des Wachstums, der viele Risiken mit sich bringt. Es bedeutet, neue Produkte in neue Märkte einzuführen. Man kann dieses Vorgehen in unterschiedliche Arten unterteilen.

Es gibt die horizontale, laterale und vertikale Diversifikation. Bei jedem dieser Wege muss man die Risiken und Chancen gut abwägen.

Horizontale Diversifikation

Bei der horizontalen Diversifikation entwickelt man ähnliche, aber neue Produkte. Zum Beispiel machte Apple mit dem iPad einen Schritt in diese Richtung. Dies ergänzt das bisherige Angebot und reduziert Risiken.

Laterale Diversifikation

Bei der lateralen Diversifikation schaut man über den Tellerrand. Google ist hierfür ein gutes Beispiel. Von einer Suchmaschine weitete es sich auf andere Bereiche aus. Obwohl dies Risiken birgt, eröffnet es auch viele Möglichkeiten.

Vertikale Diversifikation

Bei der vertikalen Diversifikation erweitert man die Wertschöpfungskette. Amazon ging diesen Weg: vom Online-Shop über eigene Produkte bis hin zu Logistikzentren. Das hat Vor- und Nachteile, besonders finanziell wegen der hohen Anfangsinvestitionen.

Durch Diversifikation ergeben sich viele Wege zum Wachsen. Doch jeder Weg hat seine eigenen Herausforderungen, vor allem die Risiken sollte man nicht unterschätzen. Erfolg ist nur mit guter Vorbereitung möglich.

Vorteile und Nachteile der Ansoff Matrix

Die Ansoff Matrix wurde 1957 von Harry Igor Ansoff erschaffen. Sie ist ein wichtiges Werkzeug in der Unternehmensführung. Durch sie können Firmen ihre Wachstumsstrategien planen. Ein Pluspunkt ist, dass sie die vier Hauptstrategien sehr klar zeigt: Marktdurchdringung, Marktentwicklung, Produktentwicklung und Diversifikation.

Dank dieser Matrix lässt sich einfach erkennen, wie man am besten wachsen kann. Sie fördert das Wachstum und Unterscheidet zwischen verschiedenen Möglichkeiten klar. Die Marktdurchdringung, zum Beispiel, zielt darauf ab, den Umsatz zu steigern. Indem man mehr von bereits existierenden Produkten verkauft.

Die Marktentwicklungsstrategie führt ein existierendes Produkt in neue Märkte ein. Und die Produktentwicklung stärkt bestehende Produkte, indem sie neue Varianten hinzufügt. Diversifikation ist eine sehr riskante Strategie. Hier bringt man neue Produkte in neue Märkte.

Die Ansoff Matrix hat auch Nachteile. Sie betrachtet nur Produkte und Märkte, nicht aber die Konkurrenz. Das kann die Realität stark vereinfachen. Firmen müssen also selbst überlegen, wie effektiv die Strategien für sie sind.

Trotzdem ist die Ansoff Matrix nützlich. Sie hilft Firmen, methodisch über Wachstum nachzudenken. Aber sie sollte immer zusammen mit ihren Grenzen gesehen werden.

Praktische Anwendung der Ansoff Matrix

Die Ansoff Matrix hilft Firmen, geordnete Wachstumspläne zu schmieden und durchzuführen. Es gibt klare Schritte, um sie richtig zu nutzen:

Schritt-für-Schritt Anleitung

  1. Marktanalyse: Starten Sie mit einer tiefgreifenden Analyse vom aktuellen Markt und den Mitbewerbern. Das erlaubt es, Chancen und Gefahren abzuschätzen.
  2. Ressourcenbewertung: Prüfen Sie, was Ihr Unternehmen kann und hat. Dies ist entscheidend, um die Ansoff-Matrix-Strategie passend auszuwählen.
  3. Strategieauswahl: Entscheiden Sie mit Blick auf die Marktanalyse und Ressourcenbewertung, welche Strategie am besten passt. Es gibt vier Möglichkeiten: Marktanteil erhöhen, neue Märkte erobern, neue Produkte einführen oder die Bandbreite verbreitern.
  4. Umsetzungsplanung: Machen Sie einen genauen Plan, um die Strategie umzusetzen. Dazu zählen Schritte wie neue Produkte anbieten oder das Sortiment erweitern.
  5. Überwachung und Anpassung: Halten Sie Ihre Ergebnisse regelmäßig im Blick und passen Sie Pläne an, wenn nötig.

Tipps zur Umsetzung

  • Marktforschung: Eine gründliche Marktuntersuchung und das Verstehen der Zielgruppen sind erfolgsentscheidend.
  • Konkurrenzbeobachtung: Halten Sie die Tätigkeiten Ihrer Konkurrenten im Auge und reagieren Sie auf Umwälzungen im Markt.
  • Kundenzentrierung: Achten Sie auf das Kundenfeedback und passen Sie Ihre Produkte und Services dem an.
  • Flexibilität: Seien Sie offen dafür, Ihre Strategie zu ändern, wenn sich die Marktbedingungen verändern.

Diese Anleitung zeigt, wie man erfolgreich ein neues Produkt einführen oder bestehende Märkte besser bespielen kann. Wichtig ist eine detaillierte Planung und konsequente Umsetzung.

FAQ

Was ist die Ansoff-Matrix?

Die Ansoff-Matrix ist ein strategisches Modell, das Unternehmen dabei unterstützt, Wachstumsstrategien zu entwickeln. Sie wurde von Igor Ansoff entwickelt und umfasst vier verschiedene strategische Ansätze.

Welche sind die vier Wachstumsstrategien nach Igor Ansoff?

Die vier Wachstumsstrategien nach Igor Ansoff sind Marktdurchdringung, Marktentwicklung, Produktentwicklung und Diversifikation.

Was sind die Nachteile der Ansoff-Matrix?

Zu den Nachteilen der Ansoff-Matrix zählen die Risiken, die mit den verschiedenen Wachstumsstrategien verbunden sind, sowie die begrenzte Berücksichtigung von Kundenbedürfnissen.

Können Sie ein Beispiel für die Anwendung der Ansoff-Matrix geben?

Ein Beispiel für die Anwendung der Ansoff-Matrix wäre, wenn ein Unternehmen ein bereits bestehendes Produkt auf einem neuen Markt einführt (Marktentwicklung).

Wie kann die Ansoff-Matrix Unternehmen bei der Strategieplanung helfen?

Die Ansoff-Matrix bietet Unternehmen eine strukturierte Methode zur Bewertung und Auswahl von Wachstumsstrategien, um ihr Geschäft gezielt auszubauen.

Was versteht man unter der erweiterten Ansoff-Matrix?

Die erweiterte Ansoff-Matrix bezieht zusätzlich zur ursprünglichen Matrix auch noch Faktoren wie Risiko, Marktattraktivität und Ressourcenbedarf in die Strategieplanung mit ein.

Welche Rolle spielt Igor Ansoff bei der Entwicklung der Ansoff-Matrix?

A: Igor Ansoff war ein Mathematiker und Wirtschaftswissenschaftler, der die Ansoff-Matrix entwickelt hat, um Unternehmen bei der strategischen Planung und Wachstumssteigerung zu unterstützen.

Fazit

Die Ansoff Matrix hilft Firmen, ihr Wachstum strategisch zu planen. Sie zeigt, wie man durch neue Produkte oder Märkte wachsen kann. Es gibt vier Wege zu wachsen: durch mehr Verkäufe an bekannte Kunden, durch völlig neue Kundengruppen, durch neue Produkte oder durch völlig neue Geschäfte. Mit dieser Übersicht können Unternehmen besser entscheiden, wo sie investieren. So erhöhen sie ihre Präsenz und ihre Einnahmen.

Die Ansoff Matrix ist besonders gut, um den Erfolg am Markt zu messen. Man kann zum Beispiel den Anteil eigener Kunden an allen Kunden ausrechnen, um zu sehen, wie bekannt oder beliebt die Firma ist. Danach kann man gezielte Maßnahmen planen, wie besseres Marketing oder günstigere Preise, um mehr Kunden zu gewinnen. Für das Starten ganz neuer Geschäfte in neuen Märkten, was sehr riskant sein kann, ist die Ansoff Matrix auch nützlich. Sie hilft zu entscheiden, ob und wie man vorgehen sollte.

Die Ansoff Matrix ist also ein tolles Werkzeug für Firmen, die wachsen wollen. Es hilft, die mit verschiedenen Wegen des Wachstums verbundenen Risiken und Kosten zu erkennen. Zum Beispiel, wenn ein bekannter Hersteller von Medikamenten plötzlich auch Lebensmittel verkaufen will, muss er viel Geld in die Hände nehmen und den Markt gut erforschen. Alles in allem ist die Ansoff Matrix sehr wichtig, um klug über Wachstum nachzudenken. Sie zeigt Möglichkeiten auf, hilft bei der Planung und bewertet die Risiken. Auch in anderen Formen, wie der 9-Feld Matrix, ist sie wertvoll, um neue Wege zu finden und zu nutzen.

Automatisiere deine Meetings: Teste meetergo - die DSGVO-konforme Alternative zu Calendly!
Jetzt Kostenlos starten

Kommunikation war
noch nie einfacher

Einfacher und schneller mit Menschen in Kontakt treten und alle relevanten Daten parat haben.
meetergo icon
Jetzt kostenlos testen
Mit klicken auf “Akzeptieren”, stimmst Du der Speicherung von Cookies auf Deinem Gerät zu, um die Navigation auf der Website zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und unsere Marketingaktivitäten zu unterstützen. Mehr erfährst du in der Datenschutzbestimmung